Ergebnisse

MannschaftGoalsSpielausgang
MSC Taifun Mörsch11Win
MSC Ubstadt-Weiher5Loss

MSC Taifun Mörsch

Sebastian Fox Feldspieler
2Jan Zoll Feldspieler
5Luca Böser Feldspieler
7Justin Tichatschek Feldspieler

MSC Ubstadt-Weiher

4Dominik Hassis Feldspieler
10Kevin Gerber Feldspieler

Details

Datum Zeit League Saison Spieltag
25. März 2022 0' ADAC Pokal 2022 1 (H)

Austragungsort

Erwin Schöffel Stadion
Erwin Schöffel Stadion

Zusammenfassung

Einen klaren 11:5-Sieg konnte der MSC Taifun Mörsch am Sonntagnachmittag gegen den MSC Ubstadt-Weiher einfahren. Vor den 450 Zuschauern waren die Gastgeber über die gesamte Spielzeit die spielbestimmende Mannschaft. Am Ende hätte der Sieg auch höher ausfallen können, da der MSC Taifun noch sieben Aluminiumtreffer hatte. Schon nach dem ersten Viertel führten die Hausherren klar mit 4:1. Justin Tichatschek (7.), Jan Zoll (14., 18.) und Luca Böser (16.) trafen für Mörsch. Kevin Gerber konnte in der 15. Minute für Ubstadt-Weiher verkürzen. Auch im zweiten Viertel blieben die Gastgeber spielbestimmend. Böser erhöhte in der 27. Minute auf 5:1. Dominik Hassis konnte eine Minute verkürzen, ehe Zoll in der 35. Minute den 6:2-Halbzeitstand herstellte. Im dritten Abschnitt baute der MSC Taifun seine Führung souverän aus. Zoll (42.) und Sebastian Fox (59.) erhöhten auf 8:2. Hassis konnte im Gegenzug noch einmal verkürzen. Böser stellt in der 60. Minute den alten Abstand zum 9:3 her, ehe Gerber im direkten Gegenzug kurz vor Abpiff des dritten Viertels auf 9:4 verkürzte. Im letzten Viertel ließ der MSC Taifun nichts mehr anbrennen. Tichatschek machte es in der 72. Minute zweistellig mit seinem Tor zum 10:4. Hassis gelang in der 75. Minute der fünfte Treffer für den deutschen Meister. Den Schliusspunkt unter eine unterhaltsame Partie setzte dann Fox in der 77. Minute zum 11:5-Endstand. „Für den Saisonauftakt war es ein gutes Spiel. Wir waren über die gesamte Zeit die spielbestimmende Mannschaft und haben auch in der Hähe verdient gewonnen“, freute sich Taifun-Sprecher Dustin Becker nach der Partie.

Quelle: https://motoball.de/favoriten-setzen-sich-durch/