HALLE/MZ.

In der Motoball-Bundesliga Gruppe Nord muss sich der 1.MBC 70/90 Halle von seinen Hoffnungen auf das Erreichen der Play-offs langsam aber sicher verabschieden. Die Hallenser verloren am Sonntag zu Hause gegen MSF Tornado Kierspe mit 1:5 Toren und belegen in der Tabelle damit weiterhin Platz sechs.
Der Abstand zum vierten Rang, dem letzten Play-off-Platz, beträgt damit bei noch sechs ausstehenden Spielen schon stolze sieben Zähler.

Vor 130 Zuschauern gingen die Saalestädter bereits in der 4. Spielminute durch Maik Reich mit 1:0 in Führung. Sie versäumten es aber, den Vorteil, den die infolge Starkregens sehr wechselhaften Platzbedingungen ihnen in Halbzeit eins boten, zum Ausbau des Vorsprungs zu nutzen. Stefan Schwiebs, Marc Wochatz und Christoph Hellwig vergaben reihenweise Großchancen gegen Kierspes stark haltenden Torwart Daniel Sachs.

In Hälfte zwei durfte dann Kierspe seine Angriffsbemühungen auf der trockeneren Seite des Spielfeldes unternehmen, und kam schnell zu zählbaren Erfolg: Der überragende Pascal Loskand (3 Treffer) sowie Mark Stephan (2) schenkten den Hallensern in rascher Folge fünf Tore ein. Beim 1:5 aus Gastgebersicht blieb es bis zum Abpfiff.

Zum Artikel (Quelle: www.mz-web.de)