Pressebericht Motoball Bundesliga 1.MBC 70/90 Halle-MSC Pattensen

Mit einer 1:4 Niederlage vor 330 Zuschauern muss sich der 1.MBC 70/90 Halle in seinem letzten Liga Heimspiel der Saison von seinem Play Off Träumen verabschieden. Marc Wochatz erzielte in der 14 Spielminute die Führung für Halle, doch schon im Gegenzug erzielte Dennis Liebethal den Ausgleich.

In der 19 Spielminute dann ein Ballverlust des MBC und Liebethal nahm die Einladung dankend an und brachte den MSC, frei vor dem Tor, in Führung. Im 2.Viertel dann hochkarätige Chancen für Halle die aber nicht zum Erfolg führten. Kurz vor Ende des Viertels dann wohl die Schlüsselsituation für den MBC. Wochatz frei vor Tor wird während des Torschusses attackiert. Der Schiedsrichter lässt den Vorteil nicht laufen und gibt das erzielte Tor nicht.

Leider waren die Schiedsrichter auch im weiteren Verlauf des Spieles nicht auf der Höhe des Geschehens und verloren fast die Kontrolle. Nur zögerlich der Versuch mit Zeistrafen Ordnung in die Partie zu bringen. Hätten die Unparteiischen mehr Konsequenz gezeigt wäre es nicht nur bei den 2 Platzverweisen für Pattensen geblieben und das Spiel hätte, mangels Spieler beim MSC, abgebrochen werden müssen!

So lief das Spiel aber weiter und der süddeutsche Einkauf Jörg Leipert brachte die Niedersachsen endgültig auf die Siegerstraße. Halle schaffte es im letzten Viertel trotz Überzahl nicht das Spiel noch zu drehen. Skandalös dann der Abpfiff des Spieles 6 Minuten vor Ende der Spielzeit.

Das Meisterschaftsspiel stand unter offizieller Beobachtung der Ligaleitung und über deren Erkenntnisse darf man gespannt sein. Das letzte Meisterschaftspiel bestreitet Halle nächsten Sonntag beim MSF Tornado Kierspe.

Torsten Wochatz