MBC gelingt Überraschung.

Im Hinspiel der 1.Runde um den ADAC Motoballpokal gelingt dem 1.MBC 70/90 Halle gegen den 19-fachen Deutschen Meister MSC Taifun Mörsch eine dicke Überraschung. Der MBC gewinnt das Spiel 2:1. Die Fans sahen ein hochkarätiges Motoballspiel, welches sich auch durch seine Fairness auszeichnete.

Beide Mannschaften standen gut in der Abwehr und auch die Torleute hatten alle Hände voll zu tun. Es dauerte bis zu 33 Spielminute für den 1.Treffer des Spieles. Dominik Mückenhausen erzielte den Führungstreffer für den Taifun. Der MBC zeigte sich davon unbeeindruckt und zog weiter seine Runden.

In der 41. Spielminute fasste sich Christoph Hellwig ein Herz und zog mit hoher Geschwindigkeit auf dem linken Flügel durch. Der 1:1 Ausgleich. Weitere Chancen durch Wochatz und Reich wurden vergeben. Aber Halle stürmte weiter und hatte deutlich mehr Ballkontakte wie der Taifun. Die 50 Spielminute brachte dann den viel umjubelten Führungstreffer. Der Kapitän Maik Reich konnte die Süddeutsche Abwehr und deren Torwart überwinden. Halle verlagerte seine Kräfte dann noch mehr in die Abwehr und wollte am Ende des Spieles nicht mehr vor das Taifuntor.

Man begnügte sich mit Ball halten und brachte die 2:1 Führung über die Zeit. Das wahr nicht unbedingt attraktiv für die ca. 120 Fans, aber am Ende wurde der Sieg ausgiebig bejubelt. Der Jubel ging bis in die späten Abendstunden wurde dieses Pokalspiel doch vom diesjährigen Sommerfest des MBC bekleidet. Während diese festes verglichen die Altherren des Vereins die Kräfte mit den Altherren aus Malchin. Der MBC musste sich aber 2:3 geschlagen geben. Torsten Wochatz und Robin Silber trafen für Halle. Samstag Vormittag standen sich dann die beiden Jugendmannschaften aus Halle und Malchin gegenüber. Die neuformierte MBC Jugend musste sich mit 1:2 geschlagen geben. Enrico Wochatz war für den MBC erfolgreich. Das Pokalrückspiel in Mörsch findet am 29.10. statt.

Torsten Wochatz