Ergebnisse

MannschaftGoalsSpielausgang
MSC Seelze9Win
MSC Pattensen4Loss

MSC Seelze

3Jörg Leipert Feldspieler
5Tobias Schulz Feldspieler
6Leon Bobbert Feldspieler
7Mareike Hemmer Feldspieler
23Dovydas Zilius Feldspieler
39Vygandas Zilius Feldspieler
44Jerome Hahne Torwart
66Stefan Schwarz Feldspieler
99Niclas Sujkowski Torwart

MSC Pattensen

3Dominik Weiss Feldspieler
4Jan Bauer Feldspieler
5Gerrit Weber Feldspieler
6Yannik Schaper Feldspieler
7Florian Bühre Feldspieler
9Dustin Hoppenstock Feldspieler
11Tobias Hahnenberg Feldspieler
22Sascha Berner Feldspieler
99Kevin Hahnenberg Torwart

Details

Datum Zeit League Saison Spieltag
12. Mai 2019 80' Bundesliga Nord 2019 4

Austragungsort

Stadion Seelze
Sticky´s Paintball United, Klöcknerstraße 19, 30926 Seelze, Deutschland

Zusammenfassung

Den besseren Start erwischten im Spitzenspiel der Nordliga die Gäste. Tobias Hahnenberg brachte den MSC Pattensen mit einem Doppelschlag in der 3. und 14. Minute mit 2:0 in Führung. Doch der 1. MSC Seelze besann sich vor den rund 500 Zuschauern im Stadion am Kanal auf seine Stärken und kam zurück. Dovydas Zilius verkürzte in der 15. Minute auf 1:2. Im dritten Viertel drehte er zusammen mit Bruder Vygandas die Partie. In der 28. und 38. traf Dovydas, in der 36. Minute war Vygandas erfolgreich. So stand es zur Halbzeit 4:2 für Seelze, die die Führung auch nicht mehr aus der Hand gaben. Jörg Leipert erhöhte in der 49. Minute auf 5:2 und Vygandas Zilius war in der 60. Minute zum 6:2 erfolgreich. Hahnenberg konnte in der 61. Minute noch einmal verkürzen, ehe Vygandas Zilius sechs Minuten später auf 7:3 erhöhte. In der 68. Minute war letztmals Hahnenberg für Pattensen erfolgreich. Der überragende Vygandas Zilius machte mit zwei weiteren Treffern in der 72. und 73. Minute alles klar zum verdienten 9:4-Erfolg. „Es war ein Kampfspiel bis zum Ende, in dem wir den kühleren Kopf behalten und am Ende auch verdient gewonnen haben“, so Seelzes Sprecher Phil Stolte nach der Partie.

Quelle: https://www.facebook.com/Motoball/