Ergebnisse

MannschaftGoalsSpielausgang
1. MBC 70/90 Halle9Win
MSC Kobra Malchin6Loss

1. MBC 70/90 Halle

1Michael Quente Torwart
2Tino Schönian Feldspieler
4Marc Wochatz Feldspieler
6Tim Piper Feldspieler
7Norman Bernstein Feldspieler
8Mario Lindemann Feldspieler
9Benjamin Walther Feldspieler
11Steve Angelmann Torwart

MSC Kobra Malchin

8Robin Wenzlaff Feldspieler
4Hannes Schmidt Feldspieler
10Christian Nipko Feldspieler
14Peter Wienke
2Robert Wenzlaff Feldspieler
5Hannes Schulz Feldspieler
7Michel Kühnel Feldspieler

Details

Datum Zeit League Saison Spieltag
2. Juni 2019 80' Bundesliga Nord 2019 6

Austragungsort

Motoball-Stadion Halle-Neustadt
Am Stadion 5, 06122 Halle (Saale), Deutschland

Zusammenfassung

Bei strahlendem Sonnenschein fanden 265 Zuschauer am Sonntagnachmittag den Weg zum Spiel 1. MBC 70/90 Halle gegen den MSC Kobra Malchin. Die Gäste aus Mecklenburg-Vorpommern wollten sich vor allem für die 4:43-Klatsch in Pattensen rehabilitieren. Halle schielte nach dem Unentschieden von Tornado Kierspe auf Platz zwei. Das erste Viertel gehörte komplett den Hausherren. Benjamin Walther brachte den MBC nach sechs Minuten in Führung. Marc Wochatz erhöhte in der 13. und 16. Minute auf 3:0. Der wiedergenesene Michel Kühnel verkürzte in der 30. Minute auf 1:3, ehe Walther sechs Minuten später auf 4:1 erhöhte. Robert Wenzlaff hielt Malchin mit dem zweiten Gästrtreffer in der 39. Minute weiter im Spiel. Wochatz konnte kurz vor dem Halbzeitpfiff auf 5:2 erhöhen. Die Kobras hielten aber weiter mit. Halle erspielte sich auch in der Folgezeit eine Vielzahl an Chancen, nutzte diese aber zu selten. So konnte Kühnel in der 41. Minute auf 5:3 verkürzen. Marc Wochatz erhöhte für die Hausherren in der 45., und 57. Minute auf 7:3. Kühnel konnte kurz vor Viertelende auf 7:4 verkürzen. Im letzten Viertel ging das muntere Toreschießen auf beiden Seiten weiter. Wochatz markierte in der 65. Minute auf 8:4. Kühnel traf zehn Minuten später zum 8:5. Zwei Minuten später war es erneut Marc Wochatz, der zum 9:5 traf. Den Schlusspunkt unter die unterhaltsame Partie setzte Robin Wenzlaff zum 9:6- Endstand in der 80. Minute. „Wir haben heute für unsere Fans einfach eine bessere Leistung abrufen wollen als in Pattensen. Das ist uns gut gelungen, obwohl wir zu Beginn wieder einmal Maschinenprobleme hatten“, so Michel Kühnel vom MSC Kobra. Torsten Wochatz vom 1. MBC 70/90 Halle war mit dem Sieg zufrieden: „Es war eigentlich mehr drin, aber am Ende zählen die drei Punkte. Wir stehen nun auf Platz zwei. Den wollen wir natürlich verteidigen.“

Quelle: https://www.facebook.com/Motoball/