Motoball ist die schnellste Mannschaftssportart der Welt.

Aber was ist Motoball? Fußball auf Motorrädern, fasst den Sport wohl am besten zusammen.

Das Ziel ist, einen 40 cm großen und 1200 g schweren Ball mit dem Fuß und auf einem Motorrad sitzend im gegnerischen Tor zu versenken.

In Deutschland spielen jährlich derzeit 15 Mannschaften um die deutsche Meisterschaft. Aufgeteilt in eine Nord- und eine Südliga treffen sich nach der Spielrunde die jeweils besten vier Mannschaften in den Play-Offs wieder, um dann den deutschen Meister auszuspielen. Aktueller Titelträger ist der MSC Puma Kuppenheim..

Offizielle Webseite der DMM

Bundesliga-Nord

Bundesliga-Süd

Damit es auf dem Spielfeld nicht zu unkontrollierter

Anarchie, Unfällen und Prügelorgien

kommt, müssen selbstverständlich gewisse Regeln eingehalten werden.

Hier die Kurzfassung der wichtigsten Regeln:

Der Platz

Der Platz

Gespielt wird auf einem Sportplatz, dessen Größe sich mit der eines Fußballplatzes vergleichen lässt. Auf dem Spielfeld befinden sich ein 5,5 m Tor-Kreis, ein 16m-Raum, sowie Toraus-, Seiten- und Mittellinie. Gespielt wird mit einem ca. 1000g schweren luftgefüllten Lederball. Sein Durchmesser beträgt ca. 40cm. Motoballspiele können auf Hart-, Asphalt-, Beton- oder Rasenplätzen ausgetragen werden.
2 Ligen

2 Ligen

In Deutschland spielen jährlich derzeit 14 Mannschaften um die deutsche Meisterschaft. Aufgeteilt in eine Nord- und eine Südliga treffen sich nach der Spielrunde die jeweils besten vier Mannschaften in den Play-Offs wieder, um dann den deutschen Meister auszuspielen.
Die Spielleitung

Die Spielleitung

Die Spielleitung obliegt 2 Schiedsrichtern und 2 Linienrichtern. Die Spielzeit beträgt 4 x 20 Minuten, unterbrochen durch jeweils eine Pause von 10 Minuten. Ziel ist es, den Ball in das gegnerische Tor zu befördern, wobei er mit dem Kopf, dem Körper oder dem Fuß auf dem Motorrad sitzend oder stehend gespielt werden darf.
Der Torwart

Der Torwart

Ein Feldspieler darf zum Schutz des Torhüters nicht in den Torkreis einfahren. Der Torhüter darf seinen Kreis nicht verlassen und auch nicht darüber hinaus kommen. An der Mittellinie muss der ballführende Spieler den Ball abspielen.
Die Fouls

Die Fouls

Fouls sind z.B.:

Rückwärts bewegen des Motorrades | Tätlichkeiten | Angriff auf der nicht ballführenden Seite eines Spielers | Überfahren der Mittellinie und anschliessend erneute direkte Ballannahme | Mißachtung der Vorfahrt eines ballführenden Spielers | Spielen des Balls mit dem Vorderrad-Halten oder Einklemmen des Balls | zwei Spieler den Ball zwischen sich einschließen u.v.m.

Die Karten

Die Karten

Geahndet werden können Fouls durch einen Freistoß von der 16-Meter oder in harten Fällen mit einen 11 Meter.

Darüber hinaus gibt es noch folgende Kartenregelungen:
Grüne Karte = 2 Minuten Zeitstrafe
Gelbe Karte = 5 Minuten Zeitstrafe
Gelb-Rote Karte = Spielsperre für den betroffen Spieler, nach 10 Minuten kann er durch einen Ersatzspieler vertreten werden

Rote Karte = Spielsperre für den betroffenen Spieler, kein Ersatz erlaub

Vielen Dank unseren Sponsoren.