Play-off-Platz fest im Visier

von | Jul 22, 2018

Der MBC legt den ersten Grundstein

In einer absolut fairen Partie ohne Karten, besiegt der 1. MBC Halle die Kobra´s aus Malchin souverän mit 13:1. Mit diesem wichtigen Sieg überholt Halle vorerst den MSC Jarmen und belegt den 4. Platz.
Die ersten zehn Minuten konnten die Kobras sehr gut mithalten. Doch in der 9., 12. und 13. Minute schlug der gut aufgelegt Benjamin Walther gnadenlos zu. Mit einem lupenreinen Hattrick brachte er Halle auf die Siegerstraße. Kurz vor Abpfiff des ersten Viertels konnte Enrico Wochatz (17.) auf 4:0 erhöhen.

Kaum angepfiffen schlug Benjamin Walther (21.) abermals zu und markierte das 5:0. Die Kobras gaben nie auf und hatten Ihre Chancen. Ob Freistöße oder Torschüsse, sie kamen an dem sehr gut haltenden  Michael Quente nicht vorbei. In der 33. Minute konnte sich Tino Schönian ebenfalls in die Torschützenliste eintragen. Fünf Minuten später erhöhte Enrico Wochatz auf 7:0. Halbzeit in Halle, zu dieser Zeit stand es im ADAC-Pokalfinale zwischen Puma Kuppenheim und Taifun Mörsch noch 1:4.

Heimspielpremiere bekam Steve Angelmann, Halle wechselte zur Halbzeit den den Torwart. Seitens Malchin kam jetzt noch Pech hinzu. Erst verletzte sich am Anfang ein Feldspieler und zum Ende des dritten Viertel musste verletzungsbedingt sogar der Torwart gewechselt werden. So spielte Malchin mit nur 3 Feldspielern, das sollte schwer werden. Marc Wochatz konnte in der 45. und 59. Minute auf 9:1 erhöhen. Den zwischenzeitlichen Ehrentreffer für Malchin erzielte Michael Kühnel (51.)

Die Kobras konnten in Unterzahl nicht mehr viel entgegensetzen, wehrten sich aber tapfer gegen die drohende Niederlage. Benjamin Walther (64, 78), Marc Wochatz (67) und Enrico Wochatz (80) erlegten die Kobras endgültig und Steve Angelmann konnte durch mehrere gute Paraden überzeugen.

Der 1. MBC 70/90 Halle kann mit viel Glück noch einen Play-off-Platz erreichen und hat im Gegensatz zu Jarmen das “leichtere” Programm, aber bereits ein Spiel mehr. Die Jarmener müssen erst in Seelze (amt. Meister und Tabellenführer) und dann zu Hause gegen Kobra Malchin ran. Bevor sie am letzen Spieltag  auf Halle treffen. Zuvor muss der 1. MBC 70/90 Halle beim MBC Kierspe gewinnen. Also kann es am letzten Spieltag zum Showdown beider Mannschaften kommen, wenn Jarmen in Seelze Federn lässt.

Im ADAC-POKAL-Finale fiel die Entscheidung erst in der Verlängerung. Der MSC Puma Kuppenheim gewann gegen den Taifun Mörsch mit 8:7 und ist somit ADAC-Pokalsieger 2018.
Herzlichen Glückwunsch aus Halle.

 

Mannschaftsaufstellung: 
Tor: Michael Quente, Steve Angelmann
Feld: Tino Schönian (1x), Marc Wochatz (3x), Tim Pieper, Mario Lindemann, Benjamin Walther (6x), Enrico Wochatz (3x)

 

Die aktuelle Tabelle.

Pos.MannschaftSp.SUNToreAPkt
11210021154830
212903664227
3128131144525
412615696319
512507606215
612309421049
7120012241260

Die letzten News.

Spielabbruch durch Starkregen

Spielabbruch durch Starkregen

Abpfiff in der 11.Minute des dritten Drittels Lange haben wir uns solch ein Regen gewünscht. Natürlich nicht zum Playoffspiel zur Deutschen Meisterschaft. Bereits beim warm fahren wurde der Regen stärker. Es schien eine "Schlammschlacht" zu werden. Beide Mannschaften...

Offizieller Schiri zur EM

Offizieller Schiri zur EM

Halle stellt einen Schiedsrichter zu EM Am 5. August beginnt die Motoball-EM im Kovrov - Russland. Torsten Wochatz, der Vorsitzende vom 1. MBC 70/90 Halle e.V., wird offiziell die Delegation aus Deutschland als Schiedsrichter unterstützen. Am Sonntag fliegt er mit der...

Kobras in Halle

Kobras in Halle

+++ Die Kobras in Halle +++ Am Sonntag den 22.07. 2018 empfängt der 1.MBC 70/90 Halle den MSC Kobra Malchin zum Meisterschaftsspiel der Motoball Bundesliga Nord. Halle zur Zeit auf Platz 5, will mit einem Sieg vorerst am MSC Jarmen vorbeiziehen. Auf die leichte...