Im 4.Heimspiel der Saison kommt der 1.MBC  gegen den MBC Kierspe nicht über ein 3:3 hinaus.

Halle war in der Anfangsphase des Spieles den Gästen aus dem Sauerland klar überlegen. Bereits in der 1.Spielminute brachte Christoph Hellwig die gut 300 Fans zum jubeln. Auch Kapitän Maik Reich erzielte in der 20 Spielminute einen Treffer. So stand es nach dem 1.Viertel 2:0 für Halle.

Was folgte waren unzählige Einschuss Möglichkeiten, zum Teil frei vor dem Tor. Diese schlechte Chancenverwertung sollte Halle dann später zum Verhängnis werden. Zwar konnte der MBC in der 29.Minute auf 3:0 erhöhen, die Antwort der Kiersper folgte nur 2 Minuten später. Tim Zuther erzielte den 1.Treffer für Kierspe.

Ab dem 3.Viertel hatte Kierspe mehr Spielanteile und Halle kam immer mehr in Bedrängnis. Nach einem Freistoß dauerte die Neuordnung der Abwehr zulange und Zuther verkürzte für Kierspe auf 3:2. Mit diesem Spielstand ging es in das 4.Viertel und Kierspe drückte weiter.

Bei halle lief vor dem Kiersper Tor nichts mehr und in der Abwehr herrschte immer mehr durcheinander. So war es Sebastiano La Pillo für den MBC Kierspe der das letzte Tor in diesem Spiel schoss und damit den Ausgleich für die Sauerländer erzielte. Das äußerst fair geführte Spiel wird juristisch noch ein Nachspiel haben. Halle legte gegen die Wertung des Spieles Protest ein, da nach Meinung des MBC ein nicht spielberechtigter Spieler beim MBC Kierspe zum Einsatz kam.

T.Wochatz