Ergebnisse

MannschaftGoals1 Viertel2 Viertel3 Viertel4 ViertelSpielausgang
MSC Malsch10010Loss
MSC Taifun Mörsch73031Win

MSC Malsch

11Felix Göder Feldspieler

MSC Taifun Mörsch

Sebastian Fox
5Marcel Batrenik Feldspieler
6Robin Faisz Feldspieler
7Justin Tichatschek Feldspieler
8Lucca Fuchs Feldspieler
17Sabri Akcay Torwart
55Patrick Palach Feldspieler

Details

Datum Zeit League Saison Spieltag
6. April 2019 80' Bundesliga Süd 2019 1

Austragungsort

Stadion Malsch
Kärntner Str. 5, 76316 Malsch, Deutschland

Zusammenfassung

Bernd Göpferich war am Ende stolz auf seine junge Mannschaft. „Wir waren heute teilweise auf Augenhöge mit dem deutschen Meister und haben einen guten Kampf abgeliefert“, freute sich der Trainer des MSC Malsch. Zwar gewann der MSC Taifun Mörsch am Ende klar mit 7:1, insgeheim hatte sich der Rekordmeister die Aufgabe sicher leichter vorgestellt. Patrick Palach (7., 19.) und Lucca Fuchs (14.) brachten die Gäste vor den rund 120 Zuschauern im ersten Viertel in Führung. „Wir haben da gut mitgehalten, haben allerdings durch individuelle Fehler die Gegentore kassiert“, analysierte Göpferich. Im zweiten Abschnitt erhöhte der Taifun durch ein Eigentor in der 41. Minute auch 4:0. Allerdings konnte Marcel Weiler im Gegenzug auf 1:4 verkürzen. Im dritten Viertel war es Palach, der in der 59. und 60. Minute auf 6:1 für Mörsch erhhöhte. Auch in diesem Abschnitt zeigten die Malscher eine gute Leistung und machten es dem Favoriten schwer. Das gleiche Bild gab es auch im letzten Viertel. Mehr als das 7:1 durch Justin Tichatschek in der 69. Minute gelang dem deutschen Meister nicht. „Ich bin hochzufrieden mit meiner Mannschaft. Auf diese Leistung können wir aufbauen“, freute sich der Malscher Trainer.

Quelle: https://www.facebook.com/Motoball/posts/1139447122903927?__tn__=K-R