Ergebnisse

MannschaftGoals1 Viertel2 Viertel3 Viertel4 ViertelSpielausgang
1. MBC 70/90 Halle41111Draw
MSC Pattensen70322Win

1. MBC 70/90 Halle

1Michael Quente Torwart
2Tino Schönian Feldspieler
4Marc Wochatz Feldspieler
6Tim Piper Feldspieler
7Norman Bernstein Feldspieler
8Mario Lindemann Feldspieler
9Benjamin Walther Feldspieler
11Steve Angelmann Torwart

MSC Pattensen

3Dominik Weiss Feldspieler
4Jan Bauer Feldspieler
6Yannik Schaper Feldspieler
7Florian Bühre Feldspieler
11Tobias Hahnenberg Feldspieler
22Sascha Berner Feldspieler
29Jan Berner Feldspieler
99Kevin Hahnenberg Torwart

Details

Datum Zeit League Saison Spieltag
14. Juli 2019 80' Bundesliga Nord 2019 8

Austragungsort

Motoball-Stadion Halle-Neustadt
Am Stadion 5, 06122 Halle (Saale), Deutschland

Zusammenfassung

Die Zuschauer sahen bis zum Schluss ein spannendes Spiel. Marc Wochatz konnte bereits früh das erste Tor für Halle erzielen. Mit diesem Vorsprung ging es ins zweite Viertel. Abermals erzielte Marc Wochatz ein frühes Tor für seine Farben. Diesen Stand konnten die Hallenser nicht lange halten. Noch vor der Halbzeit drehten die Gäste das Spiel. Tobias Hahnenberg (2) und Yannik Schaper  brachten ihr Mannschaft in Führung.

Im dritten Viertel hielt Michael Quente einen Elfmeter aber auch mit zahlreichen tollen Paraden seine Mannschaft im Spiel. So konnte Marc Wochatz sogar zum 3:3 ausgleichen. Jedoch blieb Pattensen immer hell wach und konnte 2 weitere Treffer verbuchen. Es ging mit 3:5 ins turbulente letzte Viertel. Hier konnte zunächst Tobias Hahnenberg auf 3:6 ausbauen. Halle drückte hatte jedoch kein Glück, Benjamin Walther traf zweimal Aluminium. Dann die sehr verwirrende Szene der Schlussphase. Der Schiri pfiff, weil er ein “Schlagen” gesehen haben will. Kein Spieler, beider Mannschaften wohlgemerkt, konnte dies bestätigen! Jedoch musste der hallesche Kapitän, Marc Wochatz, einen Spieler seiner Mannschaft auswählen, der vom Platz gehen musste. I don´t know! Dadurch bekam Mario Lindemann unberechtigt eine gelb/rote Karte und musste vom Platz. Es fielen noch zwei weitere Tore. Pattensen erhöhte auf 3:7, bevor Marc Wochatz das 4:7 auf dem Schlusspfiff erzielte.

Starkes Spiel beider Mannschaften. Nicht zu vergessen, die zahlreichen Paraden von Michael Quente der manchen Ball sprichwörtlich von der Linie kratzte.